HOME UNTERNEHMEN
PRODUKTE
REFERENZEN KONTAKT


Beratung/Projekte
Managed Services
PC Blades
Hardware
Software
Biometrie
Zugangskontrolle
Welche Technologie steckt dahinter?
Definition der Biometrie
Die verschiedenen Kategorien biometrischer Systeme
Der Fingerabdruck
Die Erfassung der Handkonturen
Die Erfassung der Gesichtszüge

HOME > PRODUKTE > Biometrie > Welche Technologie steckt dahinter? > Definition der Biometrie 
Definition der Biometrie
Seit mehreren Jahren schon ist in Frankreich und Europa ein Besorgnis erregender Anstieg der Kriminalität zu verzeichnen. Die Industrie hat angesichts der steigenden Unsicherheit reagiert und nach und nach ein ausgefeiltes Angebot an Fern- und Videoüberwachungstechniken entwickelt.

Aus diesem Fortschritt heraus hat sich die biometrische Erkennungstechnologie entwickelt, ein quasi unschlagbares System, da die Analysekriterien äußerst zahlreich und präzise sind.

Von wissenschaftlicher Seite wird die Biometrie als die mathematische Analyse biologischer Abweichungen innerhalb einer bestimmten Gruppe definiert. In einfachen Worten lässt sich Biometrie als ein System zur Identifikation und Authentifizierung definieren, das auf der Erkennung von physischen und/oder Verhaltensmerkmalen von Personen beruht.

Die Biometrie stellt gegenwärtig, weit vor Sicherheitssystemen wie Passwörtern, Chipkarten und anderen Formen von Zugangsschlüsseln, die bei weitem leistungsfähigste und zuverlässigste Überwachungs- und Authentifizierungsmethode dar.

Durch Kombination mehrerer qualitativ hochwertiger Biometrie-Lösungen entsteht ein bislang unerreichtes Sicherheitsniveau, das praktisch unüberwindbar ist.